SaSem-Kohärenz

Kohärenz bei Aphasie

Die Propo­sition ist das Alpha und Omega der menschlichen Kommuni­kation. Als ich Julia Büttners MAKRO (NAT-Verlag, 2018) zum ersten Mal sah, jubelte ich laut. Mit ihrem innovativen und einzig­artigen Screening gab sie uns endlich das, was wir schon ewig brauchten - die Möglich­keit, die Kohärenz­fähigkeit eines Patienten zu bemessen und Fort­schritte in einer "Kohärenz­therapie" zu proto­kollieren. Noch erfreu­licher ist die Tatsache, dass die Basis des Screenings die Propo­sition ist. Damit zwingt sie uns auch zu lernen. Mit Propo­sitionen als Maßstab der Kohärenz umzugehen.

Wir sind stets von mehr oder weniger Kohärenz umringt. Bei jedem Brief, jedem Zeitungs­artikel, bei jedem Gespräch spielt die Kohärenz eine zentrale Rolle. Unser Verständnis nicht nur von Sprache sondern von alles in der Welt basiert sich auf die Kohärenz der Äußerung, der Gestik, oder einer Reaktion. Dennoch weiß die Mehrheit der Logopäd*innen oder Sprach­therapeut*innen nur vage, was eine Propo­sition ist. Einmal dachte eine Redak­teurin, die einen Text von mir prüfte, dass das Wort "Propo­sition" ein Tipp­fehler war und schrieb statt­dessen "Präposition". Viele nennen es Logik aber Kohärenz ist mehr als Logik. Es ist ein sprachliches Konstrukt. Teilnehmer*innen dieses Seminars werden das Tor zu einer ganz anderen Welt öffnen. Sie werden lernen, wie Propo­sitionen aufgebaut sind und wie sie mit­einander bindet, um einer Kohärenz zu etablieren.

Hier werden sie entdecken, warum einige Patienten mit einer schwer­wiegender Aphasie doch relativ gut kommu­nizieren können, während bei anderen das Gegenteil der Fall ist.

 

17.06.2023

Samstag

09:00 - 12:30 Uhr

95,- €

4 UE

Ort

Online

2 FP

Zurück zur Übersicht der Seminare Frühling 2023

Anmeldung zum Newsletter

In meinem Newsletter informiere ich Sie gelegentlich über neue Kursangebote, Videos und Tipps.

Jetzt anmelden

Social Media

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essen­ziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Web­site und die Nutzer­erfah­rung zu ver­bessern. Welche genau können Sie in unserer Daten­schutz­erklärung nach­lesen. Sie können selbst ent­scheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ableh­nung einige Funk­tionen der Web­site nicht zur Verfü­gung stehen.