22.10.2021: Kostenloser Vortrag "DIE SPRACHSTÖRUNG, DIE KEINE IST"

Am 22. Oktober 2021 um 20:00-20:30 Uhr gibt es den kostenlosen Vortrag "Die Sprachstörung, die keine ist" von Referentin Dr. Julie Ann Christiansen. Dieser ist der erste Vortrag aus der monatlichen Serie "Seltene Störungsbilder." Melden Sie sich jetzt an: zur Anmeldung

Herzlich willkommen im

Virtuellen Institut für Neuro­linguistik

Die Sprache ist äußerst kompliziert und vielfältig. Durch die Sprache besitzen wir die Fähigkeit, Informationen zu vermitteln, aber das ist nur der Anfang. Auch unsere Gefühle, unser Humor und sogar unsere sozialen Identifi­zierungen können wir kundtun. Zusammen­gefasst: die Sprache ist das Werkzeug unserer Menschlichkeit.

Wegen der Komplexität der Sprache, ist die Diagnostik und Behandlung neurologisch bedingter Sprach­störungen eine große Heraus­forderung. Die Aufgabe des Virtuellen Instituts für Neuro­linguistik ist die Unter­stützung von Sprach­therapeuten bei der stationären und ambulanten Arbeit mit neuro­logischen Patienten.

Die Vision des Virtuellen Instituts für Neuro­linguistik ist es, einen Ort zu schaffen, wo Therapeuten ihr Wissen über die theoretischen Entwicklungen in der Behandlung neuro­logischer Sprach- und Sprech­störungen vertiefen können. Durch hoch­spezia­lisierte Fort­bildungen (Kurse und Seminare), maßgeschneiderte Übungs­materialien, sowie individuelle Beratung hilft das Institut Sprach­therapeuten, theoretische Ent­deckungen in die Therapie zu integrieren.

Alle Angebote sind Live-Online-Seminare, so dass Sprach­thera­peuten überall in ganz Deutsch­land Corona-sicher und inter­aktiv daran teil­nehmen können. Sie haben bisher an keiner Online-Fortbildung teilgenommen? Auf Wunsch üben wir gemeinsam mit Ihnen das Betreten des virtuellen Klassen­zimmers vor dem ersten Treffen.

Kundenmeinungen